Posted on

Der Preis von Bitcoin ist nun in greifbarer Nähe seines Allzeithochs von 20.000 Dollar. Wird es dorthin gelangen?

Der Preis für Bitcoin hat heute zum ersten Mal seit Mitte Dezember 2017 über 19.000 US-Dollar erreicht. Seitdem ist er kurz unter die Meilensteinmarke gefallen, bevor er sie wieder durchbrach. Der Preis von Bitcoin hat jetzt 19.100 $ erreicht.

Die Krypto-Währung ist laut CoinMarketCap um 1,5% und in der letzten Woche um 13% gestiegen.

Die Top 5 Krypto-News & Features in Ihrem Posteingang jeden Tag.
Holen Sie sich Daily Digest für das Beste von Decrypt. Nachrichten, Original-Features und mehr.

„Damals im März habe ich vorausgesagt, dass BTC bis Ende 2020 50.000 $ erreichen könnte, und jetzt gibt es immer mehr Anzeichen für diesen Aufwärtstrend. Märkte wie runde Zahlen-Bitcoin haben innerhalb weniger Tage 16.000 $ und dann 18.000 $ überschritten. Die nächste Station sind 20.000 Dollar“, sagte Antoni Trenchev, Mitbegründer und geschäftsführender Gesellschafter der Kryptoplattform Nexo, gegenüber Decrypt.
Ein Blick auf den Bitcoin-Preis über die Halbierung hinaus

Bitcoin ist die Krypto-Währung Nummer eins nach Marktkapitalisierung.

Er fügte hinzu, dass angesichts der Tatsache, dass Unternehmen wie MicroStrategy, Square und PayPal ihre Unterstützung für Kryptowährungen ankündigten, „50.000 Dollar bis zum Ende dieses Jahres keineswegs unwahrscheinlich sind“.

„Dies wird ein Rekord sein, der nicht vom Wahnsinn getrieben sein wird, sondern von den großen, vorausschauenden, finanz- und technologieerfahrenen Institutionen, die Krypto in den Mainstream drängen werden“, bemerkte Trenchev.

  • BTC
  • +44.67% $18866.99
  • 24H7D1M1YMax
  • 25. Oktober 25Okt 29Nov 2Nov 6Nov 10Nov 14Nov 18Nov 2213000140001500016000170001800019000
  • BTC-Preis

Auch das Handelsvolumen von Bitcoin beginnt sich zu beleben. Letzte Woche, am Mittwoch, als Bitcoin die 18.000-Dollar-Marke durchbrach, stieg das Volumen erheblich von 20 bis 30 Milliarden Dollar auf 49 Milliarden Dollar. Gestern fielen die Volumina etwas auf 42 Mrd. $ – sind aber immer noch höher als gewöhnlich.

In dem Maße, wie der Preis von Bitcoin wächst, wächst auch die Marktkapitalisierung. Wie Decrypt berichtete, hat die Kryptowährung vor kurzem den Zahlungsgiganten Mastercard in dieser Hinsicht überholt und wurde auf Platz 16 unter den Top-Vermögenswerten der Welt platziert.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die diese jüngste Rallye antreiben. Dazu gehören Investitionen von großen Unternehmen wie MicroStrategy und Square sowie die Unterstützung des Zahlungsgiganten PayPal. Hinzu kommt, dass während die Nachfrage steigt, das Angebot von Bitcoin aufgrund der Halbierung des Angebots zusammengedrückt wird (da nun täglich weniger Bitcoin produziert wird).
Warum steigt der Preis von Bitcoin? Hier sind 5 Hauptgründe für den Preisanstieg

Der Preis von Bitcoin liegt bei über 16.000 Dollar und hat damit zum ersten Mal seit drei Jahren den Durchbruch geschafft. Der aktuelle Preis von 16.081 $ entspricht einer Wertsteigerung von 28 % in den letzten drei Monaten.

Ende 2017, inmitten des historischen Bullenlaufs der Krypto, verzeichnete Bitcoin am 17. Dezember ein Allzeithoch von etwa 20.089 US-Dollar pro Münze. Bald darauf setzte der starke Abwärtstrend ein, der die BTC bis Ende 2018 auf rund 4.000 Dollar fallen ließ.

„Die Retails sind nicht wieder vollständig in den Krypto zurückgesprungen, wie es die Institutionen hatten, so dass es sich im Moment eher nach 2016 als nach 2017 anfühlt. Wir werden definitiv erleben, dass die BTC bald die 20.000-Dollar-Marke überschreitet, um bis Weihnachten 2020 wahrscheinlich neue Allzeithochs zu erreichen“, bemerkte Kory Hoang, CEO und Mitbegründer der Stablecoin-Plattform Stable, und fügte hinzu:

„Wenn Einzelhändler und Mainstream-Unternehmen erneut die Krypto- und Blockchain-Technologie übernehmen, ist nicht abzusehen, wie hoch die BTC steigen kann“.

Und dennoch – wenn 2017 alles andere als günstig ist, kann der Preis noch schneller wieder sinken.